Wir sind ein "Haus der kleinen Forscher"!

Kinder sind von Natur aus neugierig, staunen über naturwissenschaftliche Phänomene und gehen diesen mit spannenden Fragen nach. Wir im FRÖBEL-Kindergarten & Familienzentrum Finkenberg unterstützen diesen Wissensdurst der Kinder durch gemeinsames Forschen und Entdecken. Experimente, Projekte und die Arbeit mit vielfältigen Materialien sind in unserem pädagogischen Alltag fest verankert.

Durch die Kooperation von FRÖBEL mit der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" können unsere Erzieher*innen regelmäßig an Workshops teilnehmen, in denen wir immer neue Themen und Anregungen an die Hand bekommen. Die Kinder unserer Einrichtung erleben dadurch Naturwissenschaft, Mathematik und Technik auf faszinierende und spannende Weise.

Stiftung "Haus der kleinen Forscher"

Mehr Informationen zur Arbeit der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" unter www.haus-der-kleinen-forscher.de

Alltagsintegriert forschen

Was bedeutet das?

Haus der kleinen Forscher zu sein heißt alltagsintegriert zu forschen, in jedem Raum, am liebsten jederzeit.

Alle Fragen der Kinder haben das Potenzial Forschungsfragen zu werden, denen wir dann nachgehen können. Ob in einem kleinen Angebot oder in einem Projekt hängt vom Interesse der Kinder ab.

Wie viele Bausteine kann ich aufeinander stapeln bis der Turm die Decke erreicht?

Welche Farbe kommt heraus, wenn zwei Farben miteinander mischt?

Was passiert mit dem Schneeball, wenn ich ihn in die Wohnung hole?

Wie stellt man Seifenblasen oder eigne Knete her?

Dies sind nur einige Beispiele.

 

Seit Anfang 2019 haben wir einen eigenen Forscherraum, in dem den Kindern dazu Angebote und somit Antworten geboten werden können.

Nebst diesem Angebot nehmen wir auch gerne am Längsten Forschertisch teil, der bislang im Jugendpark, Köln stattgefunden hat und viele interessierte Familien zum Forschen eingeladen und angezogen hat.

In diesem Sommer müssen wir uns erneut zum Haus der kleinen Forscher zertifizieren.